WICHTIG!!! WICHTIG!!! WICHTIG!!!


Folgend finden Sie den Elternbrief zum Ablauf des ersten Schultages der Erstklässler:

 

Brief Info Erstklässler.pdf
Download

 

Für alle anderen Klassenstufen findet ab Montag wieder Unterricht von

8.00 - 15.45 Uhr statt, mit offenem Anfang ab 7.45 Uhr.

Im Schulgebäue herrscht weiterhin Maskenpflicht, geben Sie ihrem Kind also bitte weiterhin jeden Tag eine Maske mit!


Wir freuen uns auf das neue Schuljahr!

Das Kollegium der GTGS Füllengarten

Stand: 13.08.20

 

 

 

 

 

 

Elternbrief von der Ministerin für Bildung und Kultur des Saarlandes

 

Brief Ministerin vom 20.05.20 an Eltern_Erziehungsberechtigte.pdf
Download

 

 

 

 

 

 

 

Die Details zum Ablauf und die Einteilungen der Lerngruppen werden wir Ihnen schnellstmöglich mitteilen! Die Klassenlehrerinnen melden sich bei Ihnen.

(Stand 14.05.2020)

 

 

 

Die Öffnung der Schule ab dem 04.05.2020 gilt nur für die 4. Klassen!

Die Eltern der Viertklässler werden von den Klassenlehrerinnen über den Ablauf etc. informiert, sobald alle Details/Sicherheitsmaßnahmen,... geklärt, geregelt und abgesprochen wurden!

Alle anderen Klassen (1./2. und 3. Klasse) dürfen weiterhin nicht in die Schule kommen und müssen zuhause bleiben.

In der kommenden Woche werden alle Schülerinnen und Schüler der 1./2. und 3. Klassen mit neuen Arbeitsaufträgen und Arbeitsmaterialien versorgt. Es werden Materialpakete ausgefahren und somit zu Ihnen nach Hause gebracht. Die Klassenlehrerinnen sind weiterhin unter den Mailadressen erreichbar und werden sich zudem per Mail, telefonisch oder per Post bei Ihnen in den nächsten Tagen melden.

Stand: 23.04.2020

 

 

Elternbrief vom 09.04.2020

Liebe Eltern, liebe Schüler,

 

anbei finden Sie das Schreiben unserer Bildungsministerin Ch. Streichert-Clivot.

 

Ich wünsche Ihnen und euch trotz der Situation eine schöne Ferienzeit und viel Gesundheit.

Herzliche Grüße

Eva Moog-Quirin

 

Brief Ministerin vom 09.04.20 an Eltern Erziehungsberechtigte SchülerInnen.pdf
Download

 

eingerichtete Notrufnummern

Liebe Eltern,

außer den Ihnen bereits in der letzten Woche mitgeteilten Telefonnummern, die Sie bei Sorgen oder Problemen anrufen können, finden Sie hier ergänzend noch weitere Nummern, die Sie im Bedarfsfall anrufen können.

Das Jugendamt ist über die Notdienstnummer 0681/506-5121 des Bereitschaftsdienstes auch außerhalb der Öffnungszeiten für Sie erreichbar.

Jugendamt:

Kinder- und Jugendberatung         0681/506-5201

Eltern- und Erziehungsberatung    0681/506-5102

Notdienst/Kinderschutz                  0681/506-5121


Gesundheitsamt: bei Fragen zu Corona (Mo-Do:8-15Uhr, Fr 8-12Uhr): 0681/506-5305


Bleiben Sie gesund!


Viele Grüße

Eva Moog-Quirin

 

 

Vergleichsarbeiten der 3. Klassen (VERA 3) ausgesetzt

Aufgrund der aktuellen Situation, werden die deutschlandweiten Vergleichsarbeiten der 3. Klassen (VERA 3) in diesem Schuljahr ausgesetzt. (Stand 03.04.2020)

 

 

Leitfaden "Lernen von Zuhause" vom Ministerium mit entsprechendem Flyer vom 02.04.2020

Liebe Eltern,

ich hoffe, dass es Ihnen und Ihrer Familie gut geht. Anbei erhalten Sie vom Ministerium den Leitfaden "Lernen von Zuhause" und einen entsprechenden Fyler.

Falls Sie Fragen haben oder Unterstützung brauchen, können Sie sich gerne innerhalb der üblichen Zeiten telefonisch an mich oder das Kollegium wenden.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie in dieser Zeit viel Geduld, Zuversicht und Gesundheit.

 

Herzliche Grüße

Eva Moog-Quirin

 

 

MBK Broschüre Lernen von Zuhause.pdf
Download

 

MBK Flyer Lernen von Zuhause.pdf
Download

 

 

 

Elternbrief vom 30.03.2020 mit Ergänzung vom 31.03.2020

 

Elternbrief 30.03.2020.pdf
Download

 

Ergänzung: Sie können sich auch jeder Zeit an den Kinderschutzbund wenden:

Telefonische Familien- und Erziehungsberatung des Kinderschutzbundes: 0681 32533

 

 

 

 

 

Telefonische Erreichbarkeit der Schule

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigten,

bitte beachten Sie, dass die Schule zur Zeit nur zwischen 8.00 und 13.00 telefonisch erreichbar ist! Bei Fragen oder Sorgen rufen Sie bitte in diesem Zeitraum an.

Dankeschön und weiterhin Gesundheit!

(25.03.2020)

 

 

Arbeitspläne

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigten,

wir sind uns dessen bewusst, dass es sich zur Zeit um eine sehr herausfordernde Situation handelt. Trotzdem müssen wir Sie aus gegebenen Anlass erneut darauf hinweisen, dass das Erledigen der Aufgaben verpflichtend und sehr wichtig für ihre Kinder ist. Zudem ist auch ein Austausch zwischen Ihnen und uns gerade jetzt sehr wichtig!

Wenn Sie noch nicht über Email mit den Klassenlehrerinnen in Kontakt stehen, melden Sie sich bitte bei der Klassenlehrerin ihres Kindes! Die Mailadressen finden Sie links unter "Arbeitspläne" und dann bei der Klasse Ihres Kindes. Wir und Ihr Kind sind auf Ihre Mitarbeit und Unterstützung angewiesen. Helfen Sie uns, das Beste aus der Situation und für Ihr Kind zu tun.

Vielen Dank und weiterhin Gesundheit

Ihre Lehrkräfte der GTGS Füllengarten

(Stand: 23.03.2020)

 

Kontakt zwischen Eltern und Klassenlehrerinnen

Um einen Kontakt zwischen Klassenlehrerinnen und Eltern in dieser herausfordernden Zeit zu ermöglichen, wurde für jede Klasse eine eigene Emailadresse eingerichtet. Diese Mailadressen und die aktuellsten Arbeitspläne finden Sie links unter "Aktuelles", hier bei "Arbeitspläne". Wählen Sie dort die Klasse, die Ihr Kind besucht, aus.

Bitte schauen Sie wöchentlich (am besten montags) bei Ihrer Klassenseite nach Aktualisierungen.

Wir sind stets bemüht, Sie über den aktuellsten Stand zu informieren! Bei Fragen nutzen Sie gerne die nun eingerichteten Mailadressen der einzelnen Klassen.

 

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit und weiterhin Gesundheit für Sie und Ihre Familien

 

Ihre Lehrkräfte der GTGS Füllengarten

(Stand 16.03.2020)

 

 

Schreiben vom Ministerium für Bildung und Kultur an alle Schülerinnen und Schüler zum downloaden:

 

Schreiben der Ministerin an die Schülerinnen und Schüler zum Coronavirus.pdf
Download

 

 

Infos zur Notbetreuung vom Ministerium für Bildung und Kultur

"Wir bitte alle Eltern und Erziehungsberechtigten, vorrangig eine eigenorganisierte häusliche Betreuung sicherzustellen. Das Angebot der Notbetreuung kann nur für besondere Ausnahmefälle gelten.

Eine Betreuung von Kindern mit erhöhtem Risiko (u.a. mit Vorerkrankungen, mit unterdrücktem Immunsystem, mit akuten Infekten) ist nicht möglich.

Das Angebot der Notbetreuung richtet sich an bestimmte Gruppen, die in der Daseinsfürsorge tätig sind z.B.:

  • hauptberufliche Feuerwehr
  • Polizei
  • Strafvollzugsdienst
  • Rettungsdienst
  • medizinische Einrichtungen inklusive Apotheken
  • stationäre Betreuungseinrichtungen (z.B. Hilfen für Erziehung)
  • ambulante und stationäre Pflegedienste
  • die Produktion und Versorgung von Lebensmittel des täglichen Bedarfs
  • kritische Infrastruktur

und keine anderweitige Betreuung möglich ist

sowie an

  • berufstätige Alleinerziehende und andere, wenn keine anderweitige Betreuung möglich ist.

Hier muss der Bedarf nachvollziehbar begründet sein. Eine Aufnahme kann nur im Rahmen der freien Platzkapazitäten erfolgen.

Jedes Kind soll grundätzlich an dem Standort seiner jeweils zuständigen Kita oder Schule betreut werden."

 

Liebe Erziehungsberechtigten,

wenn Sie nun zu diesem beschriebenen Personenkreis zählen und keine anderweitige Betreuung Ihres Kindes möglich ist, dann rufen Sie bitte im Sekretariat an und melden Sie ihren Bedarf an. Zudem füllen Sie bitte das folgende Formular aus und bringen Sie es nach Absprache zur Schule:

 aktualisierte Version (Stand 15.03.2020, 18.00Uhr)

 

Formular Notbetreuung - von LHS und RVS überarbeitete Fassung.docx.docx
Download

 

 

Bitte beachten Sie:

Diese Betreuung ist ausschließlich für den Notfall eingerichtet, wenn sich also eine Betreuung zuhause absolut nicht einrichten lässt. Bitte machen Sie also möglichst keinen Gebrauch von diesem Betreuungsangebot. Im ganzen Land wird versucht möglichst alle sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren, damit die Ausbreitung des Virus sich verlangsamt und so eine ausreichende ärztliche Versorgung immer gewährleistet werden kann. Eine große Zahl an Betreuungskindern würde dem nicht gerecht. Deshalb ist die Anzahl an Kindern, die für eine solche Notbetreuung aufgenommen wird, sehr begrenzt.

Alle Erziehungsberechtigten, die einen Antrag gestellt haben, werden von uns unmittelbar über den Beginn der Betreuung informiert. Bitte achten Sie auch weiterhin auf Hinweise hier auf der Homepage.

Vielen Dank

Wir wünschen Ihnen weiterhin Gesundheit - kommen Sie und Ihre Familien gut durch diese herausfordernde Zeit!

 

Stand: 15.03.2020; aktualisiert: 20.03.2020

 


 

 

 

 

 

 

 

Information für die Eltern der diesjährigen Erstkommunionkinder:

„Gottesdienste und Veranstaltungen werden ab sofort bis Ende März eingestellt…..“

Über den unten stehenden Link können Sie auf der Seite des Bistums Trier die Corona-Prävention weiter verfolgen.

https://www.bistum-trier.de/

 

 

 

 

„Klasse! Wir singen“

 

Leider musste unter anderem das Liederfest im Saarland „auf behördliche Anordnung“ abgesagt werden.

https://www.klasse-wir-singen.de/standorte-liederfeste/

 

 Stand 13.03.2020

 

Sobald wir weitere Informationen erhalten, werden wir diese hier veröffentlichen!